• 10 Gründe, warum ich München liebe

10 Gründe, warum ich München liebe

Ich stehe momentan vor einer sehr schwierigen Entscheidung, die meine ganze Familie betrifft. Möglicherweise werden wir im Sommer Job-bedingt umziehen und München verlassen müssen…

Als ich es erfahren habe, ist für mich eine Welt zusammen gebrochen. München verlassen? Ich? Never ever! Vor über 6 Jahren kam ich nach München und nach kürzester Zeit fühlte ich mich bereits zu Dahoam. Ich gewann neue Freunde, baute mein privates und berufliches Netzwerk auf, bekam zwei Kinder und lebte mich in München richtig ein. Und nun soll ich all das (bis auf die Kinder :)) aufgeben und wegziehen? Schwierig, sehr schwierig. Aber bei dieser Entscheidung geht es hier um die Familie…

Ich ging deswegen in mich und fragte mich, warum ich so stark an München hänge, warum ich solche Schwierigkeiten habe, die Landeshauptstadt zu verlassen und was gibt es hier, was ich sonst nirgendwo anders finden kann?

Diese subjektiven Punkte zähle ich hier gerne auf:

1“I mog di”

“Sprichst Du Deutsch?”, fragten mich damals Bekannte und Unbekannte aus Hamburg, wo ich 2006 einen intensiven Deutschsprachkurs absolvierte. “Ja, ein bisschen”, war anfangs meine Antwort, bevor ich mich richtig fließend unterhalten konnte. Ich war damals so froh, dass man in Hamburg Hochdeutsch spricht, denn ich konnte alles sehr gut verstehen.

Als ich nach München kam, blieb die Frage gleich – nur meine Antwort änderte sich: “Deutsch ja, Bayrisch nein” 😉 Obwohl ich den bayrischen Dialekt (leider) nicht sprechen kann, mag ich ihn sehr! Er hat etwas familiäres und fast rustikales für mich – wahrscheinlich, weil meine Schwiegereltern aus München kommen. Und obwohl sie seit über 40 Jahren im Schwarzwald leben, sprechen sie immer noch bayrisch. So schee!

I mog di

2

Small talk

Small talk gibt es natürlich nicht nur in München, aber Small talk auf Bayrisch ist schon speziell! Vor allem, wenn man nur die Hälfte davon versteht 😉 Trotzdem mag ich diese Unbekümmertheit sehr, mit der es hier zum Small talk kommt. Im Bus, auf der Straße, im Treppenhaus oder im Laden – gerade, wenn man mit den Kindern unterwegs ist, wird man oft freundlich angesprochen. Manche Eltern sind dadurch vielleicht sogar genervt und regen sich auf, ich finde es aber (meistens) im Rahmen und einfach nett! Gar nicht grantig 😉

3

Biergärten

Die Münchner Biergärten sind einfach wunderschön! Meistens mit großen Kastanien und vielen schattigen Plätzen, wo man chillen und relaxen kann. Ich mag die Stimmung, die live Musik, die immer wieder die Gäste begleitet und das Gefühl der Gemeinschaft, das in jedem Biergarten entsteht. Begeistert bin ich von der Tradition, gemäß der man die Brotzeit in den Biergarten mitbringen darf und nur das Trinken kaufen muss, was das Leben mit Kindern sehr vereinfacht. Oft suche ich Biergärten aus, wo es einen Spielplatz oder Spielgelegenheiten für die Kids gibt, damit sie sich vor und nach dem Essen schön austoben können. Hier lässt sich die Freizeit und schönes Wetter in vollen Zügen genießen! Prosit!

Biergärten München Kinder

4

Wiesn

Wiesn ist meine Liebe auf den zweiten Blick und ich habe als Zuagroaste gelernt sie zu mögen seitdem ich Kinder habe. Mit Kindern macht Wiesn richtig viel Spaß, auch wenn es etwas anstrengend ist. Sie lieben diese besondere Stimmung, Karussellfahren, gebratene Mandeln und Lebkuchenherzen essen und bei den Spielbuden etwas gewinnen 🙂 Für sie eine tolle Erinnerung und für mich eine der wenigen Möglichkeiten im Jahr, mein Dirndl auszuführen 😉 O’zapft is!

Wiesn mit Kinder München

5

Trachten

Apropos Dirndl – als ich nach München kam, war ich total überrascht, wie viele Menschen ihre Trachten nicht nur zur Wiesn-Zeit, sondern auch zu Partys oder Familienfesten, wie Hochzeit, Taufe oder Geburtstag tragen. In Bayern wird das Wort “Tradition” nicht nur groß geschrieben, sondern auch gelebt und Dirndl und Lederhose gehören einfach dazu! Das Besondere daran ist, dass es hier keine Blamage ist, Tracht zu tragen – ganz im Gegenteil! Ein schönes Dirndl (min. eins!) hängt im Schrank jeder Bayerin – egal ob sie Zuagroaste, wie ich, oder Urbayerin ist. Diese Tradition ist nicht nur für Trachtenvereine reserviert, sondern lebt bei besonderen Anlässen und Festen.

Und Kinder in Trachten sehen einfach süß aus, oder?

Trachten Wiesn Kinder

6

Öffentliche Verkehrsmittel

Am Anfang habe ich über MVV nur gemeckert: die Tarife waren mir zu unflexibel (Wochen- und Monatskarten mussten immer montags oder am 1. des Monats anfangen) und die Preise sehr hoch! Inzwischen sind die Preise leider weiter gestiegen, aber wenigstens hat sich MVV um mehr Flexibilität bemüht und fahrgastfreundlichere Tarifen eingeführt. Und ich – ein Mensch ohne Auto – habe die gut ausgebauten Netzpläne in Großraum München schätzen gelernt. Mit den Öffentlichen komme ich (meistens) schnell und sicher zum Ziel und auch die Mitnahme vom Kinderwagen stellt kein Hindernis mehr da. Passt scho!

7

Seen

Wenn es bei dieser Aufzählung um meine Prioritäten gehen würde, stünden die bayrischen Seen zusammen mit den Bergen an erster Stelle, denn ich finde sie wunderschön! Oft umgeben von Alpen, mit klarem Wasser und kinderfreundlichen Stränden und in ca. 1 Stunde aus München erreichbar – an den Seen werde ich entspannt und richtig glücklich! Wie z. B. bei unserem letzten Ausflug nach Starnberg und Tutzing, als ich am See saß und die unglaubliche Ruhe und Harmonie des Ortes genossen habe. Auch die Kinder lieben es, an Seen zu spielen und spazieren zu gehen: das Seeufer wird zum besten Spielplatz der Welt, mit seinen Steinen, Stöcken, Zapfen und dem Wasser natürlich!

Seen um München

8

Berge

Die Mischung aus Seen und Bergen ist in München für mich das i-Tüpfelchen! Aber auch wenn man “nur” in die Berge fährt (in ca. 1 Stunde aus München erreichbar), zum Wandern oder Skifahren, wird man so entspannt und zufrieden, auch wenn es manchmal körperlich sehr anstrengend wird! Oben in den Bergen werden alle Probleme kleiner, man betrachtet die eigenen Sorgen mit Distanz und die Nähe zur Natur macht einem ruhiger und ausgeglichener.

Wir suchen oft Wanderwege, die meist zu einer schönen Alm führen, bei der es auch einen Spielplatz gibt. Oder solche, wo man auch mit Kinderwagen gut voran kommt. So sind wir sicher, dass die ganze Familie auf ihre Kosten kommt und jeder das Beste für sich daraus macht! Sehr zu empfehlen ist z. B. der Männlein Weg in Bayrischzell oder die Wanderung zur Schliersbergalm.

Berge um München

9

Fahrrad in der Stadt

Die Stadt München kümmert sich sehr um ihre Einwohner und bietet ihnen sehr viele Fahrradwege, auch in der Innenstadt. Diese Möglichkeit schätze ich sehr! Vielleicht ist dieser Aspekt des Stadtlebens für viele von Euch selbstverständlich, jedoch für mich ist es eine Qualität, die ich nicht in jeder Stadt, in der ich gewohnt hatte, in Anspruch nehmen konnte. Selbst mit dem doppelten Fahrradanhänger durch die Stadt zu radeln ist machbar und sogar angenehm!

10

Parks

Wenn ich nicht in die Berge oder an einen See fahre, dann gehe ich mit den Kinder in einen der vielen Münchner Parks. Hier gibt es immer etwas Neues zu entdecken: kleine Seen, Hügel, Freibäder, Spielplätze, Biergärten oder Blumenwiesen.

Diejenigen von Euch, die mir schon länger folgen, wissen, dass ich eine besondere Schwäche für den Luitpoldpark habe. Hier kann man sogar eine sehr leckere Pizza im Barmberger Haus genießen. Aber auch andere Parks eignen sich perfekt, um sich vom Großstadttrubel zu entspannen und zu erholen!

Parks in München

Das sind eine meiner Hauptgründe, warum ich München liebe. Was sind Eure? Also, pfiat eich!

Minga, I mog di! 

6 Comments

  1. Kerstin 3 April 2016 at 07:41 - Reply

    Oh nein, hab ich gedacht, als ich gelesen hab, das ihr vielleicht aus München wegziehen müsst. Ich wohne zwar in Stuttgart bin aber echt ein bisschen neidisch auf die Münchner 😉. Und zwar genau wegen all den Sachen, die du hier beschreibst. Die Biergärten, die Dirndl und nicht zu letzt der Dialekt. Ich lese sehr gerne in Deinem Blog, wo du mit so viel Herzblut über München schreibst. Wenn alles klappt, dann stattr ich an Pfingsten mit meiner Familie München mal einen Besuch ab und erfülle mir einen kleinen Traum: EINMAL bei Dallmayr einen Kaffee trinken… Zum Tod lachen, oder? Ich wünsche Dir, das du nicht wegziehen musst, denn das Du München liebst, das spürt man und das DU für München eine Bereicherung bist, dem werden ganz viele zustimmen. Alles Liebe

    • Vielen Dank liebe Kerstin, das hast Du schön geschrieben! Das sind die kleinen Geste, die die große Welt aufbauen – also freue Dich über Deinen Kaffee und genieße die sonnigen Tage in München!

  2. Katharina 3 April 2016 at 13:18 - Reply

    Was weg aus München??? 🙁 Wohin würdest du denn gehen?
    Hab mich als zugroaste auch total in München verliebt!

  3. Inka 29 March 2017 at 21:14 - Reply

    Frankfurt ist auch schön, wird Dir gefallen … 😉

Leave A Comment