• Wesolych Swiat Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten – Wesołych Świąt!

Endlich der ersehnte Feierabend – der Weihnachtsurlaub kann beginnen! Endlich Zeit für innehalten, entschleunigen und das Jahr Revue passieren lassen.

So viele Ereignisse in den letzten Monaten haben mich traurig und nostalgisch gestimmt. Ich habe das Gefühl, dass unsere Welt sich gerade um die eigene Achse dreht und die Fehler wiederholt, die bereits in der Vergangenheit begangen worden sind. Die Gedanken und Taten vieler Menschen werden extremer, es gibt weniger Empathie und wir behandeln uns gegenseitig respektloser. Die von Euch, die auf den sozialen Medien unterwegs sind, merken vielleicht, wie einfach es geworden ist, andere zu beleidigen und unrechte Worte an jemanden zu richten. Die Grenze zwischen Toleranz und Hass ist wirklich dünn geworden! Kriege, Attentaten und Angriffe sind oft eine Konsequenz von dieser extremistischen Weltanschauung.

Deswegen freue ich mich besonders dieses Jahr, wenn die Welt für ein paar Tage still hält. Leider nicht überall, aber vielleicht wird es für viele von uns einfacher und ruhiger sein. Denn in solchen Momenten merkt man, was im Leben wirklich essenziell und lebenswichtig ist: nämlich Liebe, Hoffnung und Glaube. Und Familie, die alle diese Tugenden verbindet, verstärkt und verbreitet!

Ende November habe ich zusammen mit Carmen Bergmann Fotografie ein Familien-Fotoshooting in München verlost. Den Preis hat Natalie mir ihrer süßen Familie gewonnen. Sie haben sich sehr darüber gefreut! Entstanden sind wunderschöne Aufnahmen, die Natalie’s Familie bestimmt noch lange begleiten werden und an diese schönen Momente erinnern werden. Weil die Liebe groß ist!

Ich wünsche Euch eine besinnliche und unbeschwerte Zeit! Bleibt stark in Eurem Glauben, habt Hoffnung für eine bessere und friedliche Zukunft und liebt Euch, weil mit Liebe das Leben viel einfach ist!

Eure Dominika

Alle Fotos in diesem Beitrag hat Carmen Bergmann Fotografie gemacht. Vielen Dank für diese tolle Zusammenarbeit!

By |Friday, December 23, 2016|Categories: Was mich bewegt|Tags: , |0 Comments

Leave A Comment