• Familienwanderungen im Frühling in Bayern

Auf der Suche nach dem Frühling: 7 schöne Familienwanderungen in Bayern

Wandern mit Kindern im Frühling

Der Frühling kann so unterschiedlich Gesichter zeigen – während oben in den Bergen noch ganz viel Schnee liegt und kalte Temperaturen herrschen, blühen unten im Tal bereits die ersten Frühlingsblumen. Doch zu dieser Jahreszeit sehnen wir uns alle nach der Sonne und es macht so richtig Spaß, sich in der erwachenden Natur zu bewegen! Das habe ich gerade bei der letzten Wanderung vor ein paar Wochen gemerkt, als die Kinder einfach nicht genug von der Natur bekommen konnten – stundenlange beschäftigten sie sich mit Stöcken, Tannenzapfen, Baumstämmen und Co! Auch der restliche Schnee, der immer wieder in den schattigen Ecken des Waldes lag, hat sie nicht erschrocken sondern eher zum Spielen motiviert 😉 Also ich kann es nur wiederholen: kommt mit, wir suchen zusammen den Frühling! 🙂

1Doaglalm

Unsere erste Wanderung in diesem Jahr führte uns auf die familienfreundliche Doaglalm und war genau richtig, um den Frühling zu begrüßen. Wenn Ihr über ein Auto verfügt und Eure Kinder sich gerne in der Natur aufhalten, dann ist diese Wanderung wie für Euch gemacht!

Doaglalm

2Käser Alm

Im selben Wandergebiet befindet sich eine andere tolle Strecke, die man mit Kindern schön laufen kann. Auch wenn wir damals im September dort waren, kann ich mir es gut für den Frühling vorstellen, denn es gibt dort schöne Wiesen und tolle Forstwege. Als Belohnung wartet auf die Kinder auf der Käser Alm ein sehr schöner Naturspielplatz. Es macht Spaß zuzuschauen, wenn die Kids hier voll aufleben 🙂

Nach beiden Wanderungen im schönen Wanderparadies Samersberg, lohnt sich einen Abstecher an den Chiemsee zu machen. Ich mag den kleinen Strand in Prien am Chiemsee sehr gerne, von dem sich ein malerischer und fotogener Blick auf den See und die Alpen erstreckt. Herrlicher Ausklang eines schönen Wandertages!

käser alm familienwanderung

3Männlein Weg

Auch wenn der Männlein Weg vielleicht nicht der einfachste ist, lohnt es sich auf jeden Fall die Kinder auf dieses Abenteuer mitzunehmen. Den Kinderwagen könnt Ihr glatt zu Hause lassen, weil er hier nichts zu suchen hat 😉 Eine Kraxe und eine Trage sind hingegen wünschenswert! Was mir auf dieser Wanderung am meisten gefiel – außer tollen Aussichten und der wunderschönen Natur – waren die vielen verschiedenen Stationen, die den Weg für Kinder spannend machen. Toll im Frühling, als auch im Sommer!

Bayrischzell Männlein Weg

4Herzogstand am Walchensee

Wir brauchen im Alltag kein Auto. Glücklicherweise haben wir relativ kurze Wege, die wir ganz easy mit dem Fahrrad bewältigen können. Doch manche Wanderwege sind leider ohne Auto nicht so einfach zu erreichen. Nichtsdestotrotz, wenn man sich auf ein spannendes Abenteuer einstellt, kann man bestimmte Lieblingsziele auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. So war es mit unserem Ausflug am Walchensee – erst mit Tram und U-Bahn, danach mit Zug und Bus. Da wir aber unbedingt in die Höhe wollten, haben wir ein weiteres Verkehrsmittel benutzt, nämlich in die Seilbahn 🙂 In eine Gondel passt eine vierköpfige Familie, Buggy inklusive!

Die lange Anreise wurde mit einem wunderschönen Panoramaweg mit Naturlehrpfad und einem unvergesslichen Blick auf die Voralpen belohnt!

Walchensee Familienwanderung Herzogstand

Was man nicht unterschätzen sollte, sind die Temperatur Unterschiede: oben auf dem Herzogstand ist es sehr viel kühler, als unten am See. Mich überraschte auch der Schnee, auf den ich im April keine große Lust mehr hatte, die Kinder aber waren vom Anfang an begeistert! Eine Verschnaufpause bietet das Restaurant Berggasthaus Herzogstand mit einem unglaublichen Panorama!

5Ilkahöhe

Auch diese Wanderung haben wir im Herbst zweimal gemacht – doch auch im Frühjahr ist sie sehr schön, denn hier kann man ganz viel Sonne tanken! Gute, breite Wege, toller Ausblick auf den Starnberger See, schöner Höhenweg und eine tolle Einkehrmöglichkeit bei dem Biergarten Forsthaus am Starnberger See. Diese Wanderung ist besonders für Menschen ohne Auto geeignet, denn man kann mit der S-Bahn oder mit dem Zug direkt nach Tutzing fahren und von hier aus diese schöne Wanderung starten. Weitere Infos und die genaue Beschreibung findet Ihr hier.

Ilkahöhe Familienwanderung

Für die, die noch ein bisschen Kraft und Zeit haben, bietet sich vor der langen Heimfahrt eine weitere Pause direkt am See an. Hier kann mann super mit den Steinen spielen und sie auf dem Wasser hüpfen lassen.

6Schliersberg Alm

Den Frühling über dem Schliersee zu betrachten ist eine schöne Idee! Auf die Schliersberg Alm kann man entweder hochlaufen, oder bequem mit der Seilbahn hochfahren. Runter kann man entweder wieder zu Fuß gehen, oder  mit der Sommerrodelbahn ins Tal sausen. Letzteres macht viel mehr Spaß! Das vielseitige Angebot oben auf der Alm ist der Hammer – Eure Kinder werden begeistert sein! 🙂

Schliersberg Alm

7Albert Link Hütte

Diese Gemütliche Wanderung auf die Albert-Link-Hütte hat meinen Kindern sehr gefallen. Die erste Challenge war es, einen Parkplatz am Spitzingsee zu finden – im Vergleich dazu ist der Rest ganz easy 😉 Breite Wege, ein kleiner Bach, an dem die Kleinen spielen können, schöne Aussichten und eine ganz, ganz tolle Hütte mit sehr leckerem Essen – das sind Argumente, die uns gleich überzeigt haben. Das Highlight für Kinder ist ein schöner und untypischer Spielplatz, an dem sich die Kleinen richtig schön austoben können. Und auf dem Weg zurück nach München schlafen die Kleinen und die Eltern stehen im Stau 😉

Albert-Link-Hütte Familienwanderung

So, das waren meine Tipps für schöne Familienwanderungen im Frühling. Was alle diese Orte verbindet, ist die Möglichkeit, unterwegs die Natur zu entdecken und mit vielen Naturelementen zu spielen. Ob alter Schnee, ein (noch) kalter Bach, oder frische Blumen, die gerade ihre Blüten in die Sonne strecken – all das lässt sich am besten bei ersten Sonnenstrahlen und bei zwitschernden Vögeln genießen.

Falls Ihr noch andere Frühlings-Wandertipps habt, könnt Ihr sie gerne in den Kommentaren teilen! Danke 🙂

 Enjoy the springtime!

2 Comments

  1. Mama im Spagat 1 April 2017 at 13:39 - Reply

    Liebe Dominika, tolle Zusammenstellung mit Wandertipps. Kann die meisten auch empfehlen 😊. Vlg, Nadja

Leave A Comment