• Nicola Hoensbroech, Gründerin DeinKindergeschirr

Mama Start-Up: Nicola Hoensbroech, Gründerin von DeinKindergeschirr

Als Nicola schwanger wurde, wusste sie, dass eine Festanstellung für sie nicht mehr in Frage kommen würde. Um Familie und Beruf zu vereinbaren, entschied sie sich, ihre eigene Firma zu gründen. Ihr Shop ist bereits seit 5 Jahren online und wird nicht nur von Kunden geschätzt, sondern auch von Ihren Mitbewerbern.

Schaut auf Nicolas Seite vorbei, denn hier findet man viele schöne Geschenkideen z. B. für Ostern, aber natürlich nicht nur!

Liebe Nicola, vielen Dank für das schöne Interview und alles Gute für Deine Familie!

Stell Dich und Dein Business kurz vor.

Mein Name ist Nicola Hoensbroech, ich bin Mutter von bald 5 Kindern (4 Töchter im Alter von 8, 7, 5 und 3… unser erster Sohn kommt im Mai) und Gründerin der Firma DeinKindergeschirr. DeinKindergeschirr ist ein Online-Shop, bei dem man sich anhand eines Konfigurators sein eigenes Kindergeschirr selbst gestalten kann. Die Designbausteine sind klassisch und schlicht mit einem Hauch von Nostalgie. Der Kunde hat über 100.000 Kombinationsmöglichkeiten zur Auswahl – Dank des Konfigurators geht das Designen ganz schnell und einfach. Wir sind seit Ende 2011 online und wachsen seitdem stetig, was uns riesig freut.

Unser Team umfasst in Kürze 7 Personen, die mehr oder weniger, fest oder frei für DeinKindergeschirr im Einsatz sind. Das Besondere an dem Geschäftsmodell von DeinKindergeschirr ist, dass wir unsere IT-Infrastruktur und die Prozesse der Firma so gesteuert haben, dass alle Mitarbeiter von zu Hause zu jeder gewünschten Tageszeit arbeiten können. Das heißt, auch wenn ein Kind mal krank ist oder man zu einer Kindergartenvorstellung möchte, ist das für uns kein Problem. Für mich ist es extrem wichtig, dass meine Mitarbeiterinnen und ich unser berufliches Leben um die Kinder herum basteln können. Und ganz offen damit umgehen können. Denn kein Tag ist mit Kindern wirklich planbar.

Ich bin überzeugt: Mütter können unglaublich viel leisten und sind sehr effizient, wenn man sie völlig flexibel arbeiten lässt. Dann sind Kinder und Beruf kein Widerspruch mehr. Für diese besondere Mütterfreundlichkeit der Firma wurden wir übrigens mit dem Frankfurter und Hessischen Gründerpreis belohnt. Für diese Auszeichnung sind wir dankbar und freuen uns, dass dieses Thema offensichtlich immer mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit bekommt.

TELLER DeinKindergeschrirr

Was hast Du vor der Kinderära beruflich gemacht?

Nach einer Lehre als Werbekauffrau bei einer großen Lebensmittelfirma und einem Studium der Betriebswirtschaft an der LSE in London, habe ich zunächst in einer großen Pharmafirma als Trainee begonnen und danach eine Abteilung aufgebaut für Patientenkommunikation. Da mein Mann beruflich nach Frankfurt versetzt wurde, musste ich diesen heiß geliebten Job bald aufgeben und habe mich in Frankfurt dann dem sozialen Sektor gewidmet, in dem ich ohnehin immer nebenher tätig gewesen war. Für eine weltweite soziale Organisation sollte ich ein Programm für jugendliches unternehmerisches Engagement in Deutschland aufbauen.

Ich war aber leider nicht lang dort, da ich kurz nach meinem Start schwanger wurde und mir dann schnell klar wurde, dass die Arbeitsbedingungen alles andere als geeignet waren, um Job und Familie zu vereinen. Deshalb bin ich kurzerhand auf die Idee gekommen, eine eigene Firma zu gründen. Eine Firma, die so aufgebaut ist, dass ich gleichzeitig einige Kinder auf die Welt bringen konnte, denn das wollte ich immer.

Wie hat die Mutterschaft Deine berufliche Situation verändert?

Sehr. Wie viele, die in Deinem Blog berichten, wäre es in meinem alten Job nicht möglich gewesen, eine erfüllende und ernst zu nehmende Tätigkeit halbtags auszuführen. Und als ich das verstand, war ich erstmal sehr deprimiert, denn ich wollte eigentlich noch so viel aufbauen und war Feuer und Flamme für meine Aufgabe und ziemlich ehrgeizig in meinem Beruf. Aber nachdem mir schon Unverständnis entgegen gebracht wurde, dass ich überhaupt 6 Monate fehlen wollte, um mein Kind zu stillen, wurde mir klar, dass ich mich immer würde rechtfertigen müssen und niemals mit gutem Gewissen auch Mutter würde sein können. Wie dann entscheiden? Beruf oder Kinder? Das hat mich erstmal in eine ziemliche Krise gestürzt, aber die währte nicht lang, weil ich dann die Idee mit DeinKindergeschirr hatte.

Wie bist Du auf die Businessidee gekommen?

Ich wollte in den Bereich der Individualisierung, weil ich überzeugt bin, dass das ein nachhaltiger Trend ist angesichts der demographischen Entwicklung in Deutschland und den technischen Möglichkeiten unserer Zeit. Im Kindersektor sah ich mich auch, da hatte ich gerade Lust drauf… Aber warum gerade Kindergeschirr? Nun, ich hatte da so ein Bauchgefühl durch meine eigene Erfahrung und das wurde durch eine intensive Marktrecherche bestätigt: da war damals eine völlig unbesetzte Niche im Markt. Schönes, schlichtes Kindergeschirr zum selbst gestalten gab es damals einfach nicht.

DeinKindergeschirr Produkte

Bist du mit Deiner jetzigen Familien- und Berufssituation zufrieden?

Im Großen und Ganzen sogar sehr. Es ist wunderschön, mit viel Leidenschaft für die eigene Firma arbeiten zu können, sein eigener Chef zu sein und nebenher mit gutem Gewissen Mutter sein zu können und sich nicht rechtfertigen zu müssen, wenn man für die Kleinen da sein möchte und muss. Aber die Kinderzahl ist eben doch recht hoch, so dass es trotz meiner familienfreundlichen Struktur immer wieder enorme organisatorische Anstrengungen bedarf, alles unter einen Hut zu bringen. Freundinnen treffen, Sport machen, ins Kino oder Theater gehen, Shoppen etc… all das gönne ich mir fast nie. Ich bin mal sehr gespannt, wie es mit Nr. 5 weitergeht.

Wie sieht Dein Alltag aus?

Aufstehen um 6:30 Uhr, Kinder wegbringen und versorgen bis 9.30 Uhr, dann am Rechner bis 15:00 Uhr. Nachmittags Kinderprogramm und abends meist noch an den Rechner bis spät am Abend, zumal ja die Familienadministration auch sehr viel Zeit frisst. Meist erst gegen Mitternacht im Bett.

Gibt es ein Erfolgsrezept? Hast Du Tipps für Mamis, die sich überlegen, selbstständig zu werden?

An die eigene Idee glauben und sich daran festbeißen wie ein Terrier. Denn es kommen hundertprozentig Rückschläge und die übersteht man nur, wenn man selbst ganz fest an die eigene Idee glaubt. Mein Mann hat mir mal einen sehr weisen Satz gesagt, als ich mal wieder völlig deprimiert wegen irgendwelcher schier unüberwindbarer Hürden abends im Bett lag. Er sagte damals: „Dein Job als Unternehmerin ist es, Probleme zu lösen. Du solltest Dich deshalb an sie gewöhnen. Als Unternehmer bist Du nicht für Prozesse oder Aufgaben zuständig, die bereits funktionieren. Das machen die Mitarbeiter. Du bist dafür da, die Probleme zu lösen und für alles, was schief läuft. D.h. Du solltest Probleme nicht als Bürde verstehen und mit ihnen hadern, sondern als spielerische Herausforderung.“ Und er hatte Recht. Dieser Schalter muss im Kopf umgelegt werden und dann kann man ganz gelassen mit Rückschlägen und Hürden umgehen, die zum Alltag eines jeden Unternehmers gehören.

Was sind Deine beruflichen Pläne?

Gute Frage, da ich erstmal die Geburt des fünften Kindes abwarten muss. So ganz weiß man ja nie, ob auch alles gut geht etc.

Natürlich soll die Firma weiter wachsen – ich habe tausend Ideen für neue Produkte, Marktfelder etc. Ich selbst würde mich aber gern operativ noch weiter zurückziehen um auch dem fünften Kind gerecht zu werden. Eine Idee (von vielen) ist, einen Geschäftsführer zu finden, der einsteigt in die Firma (und dafür Anteile erhält) während ich mich immer mehr rausziehe aus dem operativen Geschäft. Das könnte eine Variante sein. Falls jetzt irgendeine motivierte und kompetente Leserin laut „hier“ schreit, dann freue ich mich über Kontaktaufnahme.

Möchtest Du das Interview mit einer Verlosung verbinden?

Gern!

Nicola Hoensbroech
Nicola HoensbroechGründerin von DeinKindergeschirr

logo deinkindergeschirr

Verlosung eines individuellen Geschirr-Sets im Wert von 54,90 Euro

DeinKindergeschirr_Koffer mit PuppeDas individuelle Geschirr-Set besteht aus Teller, Tasse und Schüssel (wie auf dem Beispielbild). Die Versandkosten betragen 5,95 Euro, ab 80,- Euro Bestellwert ist die Lieferung versandkostenfrei. Aufgrund der individuellen Produktion nach der Bestellung beträgt die Lieferfrist 2 – 3 Wochen.

Außer dem selbst gestalteten Geschirr gibt es bei DeinKindergeschirr für Ostern viele schöne Geschenke zu entdecken, z. B. das begehrte Geschenkset Peter Hase, dazu passende Lätzchen oder das Geschenkset “Weißt Du eigentlich wie lieb ich Dich hab”, um nur einige Beispiele des Zubehörs rund um den Tisch zu nennen. Diese Artikel sind kurzfristig lieferbar.

Spielregeln:

– Hinterlasst bis zum 23.04.2016 um 23:59 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag, in dem Ihr schreibt, welches Produkt von DeinKindergeschirr gefällt Euch am besten (die Emailadresse ist nur für mich sichtbar).

– Werdet Fan der Facebook-Seite von From Munich with Love oder Email-Follower (oder seid Ihr es bereits?).

– Wer das Verlosungsfoto bei Facebook teilt, bekommt ein Zusatzlos (bitte erwähnt das Teilen in den Kommentaren).

– Die Gewinner werden per Los ausgewählt und auf dem Facebook-Profil bekanntgegeben. Ich werde Euch auch zusätzlich per Email informieren.

– Teilnahmeberechtigt sind Personen ab Vollendung des 18. Lebensjahres mit Wohnsitz in Deutschland.

– Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind ausgeschlossen.

7 Comments

  1. Melanie Baute 19 March 2016 at 18:08 - Reply

    Hallo.
    Erstmal vielen lieben Dank für die tolle Verlosung.
    Alle Sachen sind wirklich zauberhaft, da fällt es schwer sich zu entscheiden! Als erstes ist mir Das Geschirrset kleiner Igel aufgefallen. Wirklich zuckersüß.
    Gerne würde ich für meine Kinder gewinnen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Melanie

    Gerne geteilt auf Facebook

  2. Mechthild 19 March 2016 at 18:43 - Reply

    Danke für die Verlosung. Die Sachen von “Dein Kindergeschirr” sind einfach zuckersüß. Besonders nett fand ich das Geschirr-Set Janosch was meinen Kindern auch sofort gefallen hat.

    Folge dir schon länger auf FB: Mechthild Michelle Holzer
    geteilt: https://www.facebook.com/mechthild.holzer/posts/10204717778904842?pnref=story

  3. christina horn 19 March 2016 at 19:28 - Reply

    Hallo!

    Wirklich toll da würde ich mich sehr darüber freuen und meiner kleinen Nichte eine Freude machen!

    Mein favorit auf der Seite:

    Sehr gerne bei facebook auch geteilt
    liebe grüße
    christina

  4. Angi 19 March 2016 at 20:42 - Reply

    Hallo,
    das ist ja eine tolle Verlosung. Und das sind auch ganz wunderbare Produkte. Danke für den tollen Tipp.
    Mir gefällt am besten der Melaninteller Herz. Ich liebe das schwarz-weiße Design mit dem wunderschönen Herz.

  5. Micha 20 March 2016 at 06:22 - Reply

    Das ist ja eine tolle Idee!

    Mir gefällt das individuelle Geschirr sehr gut. Ein rotes Feuerwehrauto und einen Karorand finde ich toll!

  6. Margit 20 March 2016 at 19:34 - Reply

    Das Geschirrset mit dem Fuchs ist total süß 😍

Leave A Comment