Wir fahren ins Verkehrszentrum im Deutschen Museum

Ich habe Euch bereits den tollen und sehr beliebten Teil des Deutschen Museums „Kinderrreich“ beschrieben. Nun möchte ich Euch zu einem Besuch im Verkehrszentrum animieren, das sich ausschließlich den verschiedenen Fahrzeugen widmet und sich in einem extra Gebäude befinden. Vor kurzem wurde hier ein neuer, größerer Spielraum gebaut, in dem die Kinder viel erleben können. Also, wir fahren jetzt los!

Das Verkehrszentrum besteht aus drei großen Ausstellungshallen, die bin unten die Decke mit allen möglichen Fahrzeugen gefüllt sind! Es gibt viele historische PKWs, Tram- und U-Bahnen, Feuerwehr- und Polizeiautos, Fahrräder, Lastwägen, Eisenbahnen, Motorräder und mehr.

Die Kinder werden stauen, weil die Menge der Fahrzeugen einen großen Eindruck auf sie macht! Leider kann man sich nur in bestimmte Autos reinsetzten. Dort kann man dann aber auf allen möglichen Knöpfen rumdrücken. Es gibt immer wieder ein Spielzeug, das man benutzen darf: sei es ein altes Telefon, ein Eisenbahn-Puzzle oder einen Fahrsimulator. Und – was meinen Kindern am meisten Spaß gemacht hat – es gibt jede Menge Platz zum Laufen, Hüpfen und Rennen! Die Hallen sind riesig und mit dem Kinderwagen gut befahrbar. Außerdem gibt es Aufzüge.

Der Kinderbereich, der vor kurzem umgebaut wurde, befindet sich in der letzten Halle. Früher gab es hier auch ein Café. Dieses befindet sich gerade im Umbau. Stattdessen gibt es einen Automaten, wo man Getränke und Süßigkeiten kaufen kann. Nicht sehr empfehlenswert, deswegen besser eigene Sachen zum Verzehren mitbringen. Im Kinderbereich darf alles angelangt und ausprobiert werden! Zum Spielen gibt es verschiedene Bauklötze, eine Holzeisenbahn und kleine Autos, mit denen man über die Straßen fahren kann. Dazu eine Spielecke und eine Malstation.

Das große Highlight ist die lange Rutsche, die vom 1. Stock runter zum Kinderbereich führt. Vom Deutschen Museum würde ich als Mama mehr erwarten, aber meine Kinder waren sehr glücklich und haben mit allem gern gespielt.

Auf der behinderten Toilette befindet sich ein Wickeltisch.

Für Kinder im Altern von 3 bis 12 Jahre gibt es im Verkehrszentrum verschiedene Workshops, Führungen und Events, die helfen, Naturwissenschaft und Technik zu entdecken. Alle Details dazu findet Ihr HIER.

Deutsches Museum Verkehrszentrum

Am Bavariapark 5
80339 München
www.deutsches-museum.de/verkehrszentrum

Öffnungszeiten:

Täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr
Kinder bis 5 Jahre haben einen kostenlosen Eintritt.

Alle Preisen und Öffnungszeiten: bitte HIER klicken.

4 Comments

  1. Geli 11 February 2015 at 22:32 - Reply

    Hallo Dominika,

    nach lange Zeit habe ich es endlich mal geschafft wieder vorbei zu schauen.
    Irgendwie ist das Kommentieren viel zu kurz gekommen.

    Aber nun meine Meinung dazu. 🙂

    Ich bin total begeistert und mein Sohn würde sicherlich gerne ins Verkehrszentrum. Allerdings ist es sehr weit weg und in Zukunft werden wir wohl nicht so oft in der Nähe von München sein. Es wir aber ebenfalls in meinen Familienplaner eingetragen, dort haben wir nämlich eine tolle Übersicht mit den Reisezielen und Ausflügen. Dort gibt es z.B. auch einen Bereich, wo man alle Ort notieren kann, welche man in Zukunft besuchen möchte.

    LG Geli

    • Dominika From Munich with Love 13 February 2015 at 21:20 - Reply

      Das ist eine gute Idee! Bis jetzt habe ich so einen Familienplaner im Kopf gehabt, aber vielleicht soll ich es tatsächlich mal aufschreiben 🙂 Danke für den Tipp!

      Viele Grüße, Dominika

  2. Andrea 16 February 2015 at 23:58 - Reply

    Hallo Dominika,

    nach deinem tollen Blogpost habe ich beschlossen morgen auch mit den Kids ins Verkehrsmuseum zu gehen und bin schon sehr gespannt. Vielen Dank für den tollen Tipp und die wundervollen Bilder.
    Lieber Gruß
    Andrea

    • Dominika From Munich with Love 17 February 2015 at 09:37 - Reply

      Liebe Andrea,
      ich wünsche Euch ganz viel Spaß im Verkehrszentrum und hoffe, Ihr werdet einen schönen und entspannten Tag haben!
      Viele Grüße,
      Dominika

Leave A Comment