• Katharina Hofer-Schillen, Kommunikationsexpertin, Coach und Autorin

Mama Start-Up: Katharina Hofer-Schillen, Kommunikationsexpertin, Coach und Autorin

Katharina ist eine erfolgreiche Frau und glückliche Mama – sie leitet eine PR-Agentur, arbeitet als Coach, gibt Seminare und ist Autorin. Mit ihren Projekten möchte Katharina andere Frauen motivieren und ihnen beim Multi-Tasking-Dilemma und dem Drang zum Perfektionismus bei Seite stehen. Sie zeigt mögliche, persönliche Wege, die zu Erfolg und Zufriedenheit führen können.

Lest das Interview mit Katharina und lasst Euch von ihr inspirieren!

Vielen Dank liebe Katharina fürs Mitmachen!

Stell Dich und Dein Business kurz vor.

Mein Name ist Katharina Hofer-Schillen (45). Ich habe mein Leben vor mehr als 15 Jahren auf den Kopf gestellt, als ich meinen Job als Pressesprecherin von ProSiebenSat.1 in München kündigte und der Liebe wegen nach Kärnten in Österreich zog.  Als gebürtige Freiburgerin leite ich dort seit 2002 erfolgreich eine PR-Agentur. Nebenbei bin ich Autorin und Mutter von zwei Kindern, Lena (10 Jahre) und Maximilian (11 Jahre). Besonders am Herzen liegt mir die „Work-Life-Balance für Mamis“. Ich lebe für diese Berufung, indem ich Frauen in Seminaren ermutige und inspiriere, neue Wege zu gehen. „Lebe, wer du bist“ ist bei mir Programm und: „Nicht jammern, sondern ändern!“

Katharina Hofer-Schillen, Die Mami Challenge

Was hast Du vor der Kinderära beruflich gemacht?

Das sind viele Stationen. Nach meinem Abitur habe ich eine klassische Ausbildung zur Steuerfachkraft gemacht. Von dort aus bin dann zum Radio gewechselt. Dort habe ich bereits als Schülerin und zu meiner Studentenzeit gejobbt. Dann ging die „Karriereleiter“, dank Menschen, die mein Talent in Sachen Presse und Kommunikation erkannt haben weiter. Ich wurde stellvertretende Eventleiterin bei Radio Regenbogen und war für die Ausrichtung von Großveranstaltungen zuständig inklusive Pressebetreuung. Ein paar Jahre später bekam ich ein spannendes Angebot, in leitender Funktion für den Sparkassenverlag zu arbeiten im Bereich Zielgruppenmarketing „Junge Erwachsene“. Zuletzt war ich Pressesprecherin bei der ProSieben.Sat 1 Media AG in Unterföhring und PR-Beauftragte auf selbstständiger Basis für Presse-Events wie zum Beispiel der Eckart Witzigmann Palazzo in München.

Wie hat die Mutterschaft Deine berufliche Situation verändert?

In meinem Beruf als PR-Fachfrau habe ich den Vorteil, dass ich viel abends arbeiten kann und keine große Infrastruktur dazu brauche. Lediglich Internet, Laptop und meine Pressekontakte, die ich ja hatte. Ich habe nie aufgehört zu arbeiten. Die ersten drei Jahre habe ich natürlich sehr reduziert, dann, wenn die Kinder zu Mittag geschlafen haben oder mein Mann spazieren gegangen ist. Mein Büro habe ich in dieser Zeit nach Hause verlegt. Als meine zwei Kids dann in die Krabbelstube gekommen sind, konnte ich wieder Halbtags durchstarten.

Wie bist Du auf die Businessidee gekommen?

Eine PR-Agentur zu gründen war schnell klar. Ich hatte die Pressekontakte und diesen Job kann man glücklicherweise an jedem Ort dieser Welt machen. So habe ich beispielsweise von Hermagor aus einen Kunden bei den Olympischen Spielen in Vancouver betreut. Das war echt spannend. In kleinen Schritten kam dann der Seminar-Bereich dazu. Angefangen mit Business-Seminaren wie z. B. der PR-Knigge. In meinen Seminaren und meinem privaten Umfeld bin ich immer wieder von Müttern darauf angesprochen worden, wie ich das alles schaffe mit meinem Unternehmen, den Kindern, dem großen Haus, allen ehrenamtlichen Tätigkeiten … und dabei nicht den Eindruck erwecke, gestresst zu sein. So habe ich meine Positionierung als „Mami-Coach“ gefunden.

Meine Erfahrungen im Umgang damit, welche Mechanismen es benötigt, Erleichterung im Alltag zu erfahren, gut aufgestellt zu sein, Orientierung zu finden, dem Leben besondere Inhalte zu geben und Krisen zu bewältigen, gebe ich an Mütter weiter. Jede Frau kann es schaffen, das Leben nach ihren Möglichkeiten und den persönlichen Wertevorstellungen aktiver aufzustellen. Wie das geht, erzählt „Die Mami-Challenge“.

Bist du mit Deiner jetzigen Familien- und Berufssituation zufrieden?

Ich erfahre sehr viel Unterstützung durch meinen Partner. Das ist wirklich sehr viel wert und hier bin ich sicher in einer privilegierten Situation. Ja, ich bin glücklich und lebe das Leben, das zu mir passt, mit den Möglichkeiten, die ich habe. In der Familie werden wir stark gefordert durch die Schule. Ich finde, hier wird unglaublich viel abverlangt. Von den Eltern und den Kindern. Ich kann mich nicht erinnern, dass meine Eltern mit mir gelernt haben. Ich verbringe Stunden damit in der Woche. Und das Handy unseres Sohnes. Das ist eine mega Challenge für mich.

Beruflich passt soweit alles. Ich nehme so viele Aufträge an, wie es die Kinder zulassen. Den Seminarbereich ist mein Steckenpferd. Hier möchte ich den Schwerpunkt meiner Tätigkeit legen.

Katharina Hofer-Schillen, Die Mami Challenge

Wie sieht Dein Alltag aus?

Die Kinder werden in die Schule gebracht, dann gönne ich mir eine ruhige Tasse Kaffee und lese die Zeitung. Das ist mein Ritual. Gegen 9 Uhr starte ich ins Büro und arbeite, bis meine Tochter aus der Schule kommt. Sie holt mich ab und wir gehen gemeinsam nach Hause. Mittagessen, Schulaufgaben, freie Zeit… Dazwischen wird eingekauft, das Haus versorgt, gekocht, Taxifahrten inklusive. Der normale Wahnsinn…Für meine Hobbies nehme ich mir meine Auszeiten, dann, wenn die Kinder „versorgt“ sind wie im Sportverein, Musikschule, beim Reiten. Abends arbeite ich dann noch, wenn ich es tagsüber nicht geschafft habe, sobald die Kinder im Bett sind.

Gibt es ein Erfolgsrezept? Hast Du Tipps für Mamis, die sich überlegen, selbstständig zu werden?

Ich habe schon sehr vielen Menschen bei ihren Berufsplänen auf die Sprünge geholfen. Entweder habe ich sie dabei unterstützt, in ihrem Job wieder Verwirklichung zu erfahren, oder ihnen Wege aufgezeigt, wie sie sich selbstständig machen können, und ihnen gesagt, welches Unternehmenskonzept und welche Strategie zu ihnen passen. „Ich habe viele Ideen und Talente, weiß aber nicht, wie ich es konkret angehen soll“, ist dabei einer der Klassiker. Oder der umgekehrte Fall: „Ich möchte wieder stundenweise arbeiten, habe aber keine Ahnung, als was oder wo.“ Hier gilt es herauszufinden, welche Möglichkeiten überhaupt ins Leben passen (Selbstreflexion, Präferenzen, Werte…). Ein umfangreiches Kapitel in meinem Buch. Zur Orientierung ist das Coaching-Tool „der Alternativenbaum“ ein absoluter Lösungsfinder. Das Arbeitsblatt ist auf meiner Homepage zu finden unter www.katharinahoferschillen.com (Arbeitsblätter).

Katharina Hofer-Schillen, Die Mami Challenge

Was sind Deine beruflichen Pläne?

Ich wünsche mir von Herzen, dass mein Buch „die Mami-Challenge“ gut angenommen wird und ich mich ganz auf Autoren und Seminartätigkeiten konzentrieren kann.

Katharina Hofer-Schillen
Katharina Hofer-SchillenKommunikationsexpertin, Coach und Autorin
Katharina Hofer-Schillen, Die Mami Challenge
By |Monday, January 2, 2017|Categories: Mama Start-Up|Tags: , , , |0 Comments

Leave A Comment