• From Munich with Love_LIebster Award_neue Nominierung

Liebster Award, neue Fragen und neue Antworten

Wer hätte es gedacht: ich wurde noch mal zum Liebster Award nominiert! Dieses Mal wollte Nadja vom Blog Mama im Spagat mehr über mich und meinen Blog wissen. Also, here we go!

1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Angefangen zu bloggen habe ich bereits 2012, allerdings erst in meiner polnischen Mutterspache. Mein erster Blog heißt “Polka w Monachium” (“Polin in München”) und richtet sich hauptsächlich an die polnische Community in München. Der Blog wird aber auch gern von Deutschlandfans aus Polen gelesen, die sich für deutsche Kultur und den Alltag einer deutsch-polnischen Familie interessieren.

Als ich dort meinen ersten Blogpost schrieb, war mein älterer Sohn Leo ein Jahr alt und ich lebte bereits seit zwei Jahren in München. Ich entdeckte die Stadt mit “Kinderaugen” und wollte meine Erfahrungen und Erlebnisse aufschreiben. Am Anfang war der Blog wie ein Tagebuch für mich. Als ich merkte, dass viele Polen wertvolle Informationen über München und Deutschland in ihrer Muttersprache suchten und immer öfters auf meinem Blog stießen, hörte ich auf, anonym zu schreiben und veröffentlichte meine Email. Seitdem bekomme ich regelmäßig Nachrichten von meinen Landsleuten mit Bitten und Fragen, die ich immer versuche zu beantworten.

“From Munich with Love” ist so zu sagen die Fortsetzung des polnischen Blogs.

Pani Dominika_Logo

2. Von wo bloggst du am liebsten?

Da ich zu Hause kein WLAN habe, bin ich an einen festen Ort gebunden. Ich habe meine kleine Ecke im Wohnzimmer, wo mein PC steht. Ich mag die Ruhe dieses Ortes und die Tatsache, dass mich hier nichts ablenkt.

3. Auf welches „Bloggertool“ könntest du nicht mehr verzichten (z.B. Evernote, Canva) und warum?

Es ist kein reines Bloggertool, aber wenn ich flyer, Cover Foto, Media Kit & Co. vorbereiten muss, nutze ich manchmal Youzign. Canva kannte ich nicht – es scheit sogar einfacher zu bedienen zu sein als Youzign. Vielleicht habe ich gerade einen guten Tipp von Dir, liebe Nadja bekommen!

4. Wie viel Zeit steckst du in das Recherchieren und Schreiben von neuen Texten und wie viel in die Vermarktung deiner Seite/Texte?

Angeblich soll hier die berühmte 20/80 Marketing Regel benutzt werden, also 20% Zeit fürs Recherchieren und Schreiben und 80% für die Vermarktung. Allerdings sind bei mir die Zahlen komplett umgekehrt! Meine Texte entstehen erst in meinem Kopf. Manche müssen sofort raus, die anderen warten für ihren goldenen Zeitpunkt. Ich lese wahnsinnig gerne andere Blogs und das frisst auch viel von meiner Freizeit. Das ist aber auch mein Hobby! Für die Vermarktung, Social Media & Kooperationen bleibt also nicht merh so viel Zeit…

5. Hast du jemals einen Artikel bereut, den du veröffentlicht hast. Wenn ja, welchen?

Wenn ich so einen hätte, wäre es nicht schlau von mir, ihn hier zu posten, oder? 😉

6. Welchen Artikel würdest du gerne mal in einer etablierten Zeitung/Zeitschrift veröffentlichen?

Ich habe eine eigene Kolumne als Gastautorin beim “Himbeer Magazin München” und beim polnischen Zeitschrift “Moje Miasto”. Es macht sehr viel Spaß! Ich bin natürlich offen für weitere Presse-Kooperationen.

Artikeln in Moje Miasto in Himbeer

7. Welche Themen möchtest du in Zukunft noch näher beleuchten bzw. darüber berichten?

Das Thema “Bilingualität” bewegt viele Familien, die mehr als eine Sprache zu Hause sprechen. Es ist eine Herausforderung, die Mehrsprachigkeit zu pflegen und den Kindern dabei zu helfen. Meine Interviews mit den multikulturelen Familien werden sehr gerne gelesen und kommentiert.

8. Wie viele andere Blogs verfolgst du regelmäßig? Und wie (via Facebook, Twitter, Bloglovin’…)?

Ich lese täglich ca. 10 Artikel anderer Blogger. Ich versuche einen Überblick zu behalten, lese aber nur die Blogposts, die mich wirklich interessieren oder wenn ich gespannt bin, wie der Blogger mit dem Thema umgegangen ist.

9. Liest du lieber ganz klassisch gedruckte Bücher oder eBooks?

Klassisch gedruckte Bücher sind mir viel lieber! Manchmal kann ich meinen PC nicht mehr anschauen 😉

10. Was machst du, wenn du gerade nicht bloggst?

Dann ist es wahrscheinlich ein Wochenende und ich bin unterwegs mit meiner Familie. Wir lieben es alle, Familienausflüge mit dem Fahrrad zu organisieren. Auch wenn es manchmal anstrengend ist, am Ende des Tages gibt es ein schönes Gefühl, dass wir zusammen etwas erlebt haben.

11. Was hilft dir in stressigen Situationen ruhig und gelassen zu bleiben?

Die Slaven sind nicht so bekannt für ihre Ruhe und Gelassenheit, oder? 😉 Das muss ich immer wieder lernen! Die Welt ist zu schön und das Leben zu kurz, um ein verkrampfter Mensch zu sein!

Was mir langfristig hilft, ist das Gesicht Richtung Sonne zu drehen, die Wärme tanken und an was schönes denken. Ich liebe, wenn es warm ist und im Frühling und im Sommer fühle ich mich am wohlsten!

Liebe Nadja, vielen Dank für die tollen Fragen! Da sich leider beim letzten Mal keine von mir nominierten Bloggerinen meldete, erlaube ich mir die selben Fragen zu stellen.

Jetzt kommen meine Fragen und meine Nominierungen:

1. Warum hast Du Deinen Blog so gennant und welche Bedeutung hat der Blogname für Dich?
2. Wann schreibst Du am liebsten (am Vormittag, am Abend oder in der Nacht?)
3. Benutzt Du Social Media? Wenn ja, welche Platform magst Du am liebsten?
4. Was machst (oder machtest du) beruflich neben Bloggen?
5. Kommen für Dich kommerziele Angebote in Frage?
6. Nimmst Du manchmal an Blogger-Seminaren, -Events und -Konferenzen teil?
7. Was machst Du, um Dich als Bloggerin zu vernetzen?
8. Falls Du auf dem Blog selber Fotos machst – benutzt Du dafür ein Bearbeitungsprogramm?
9. Woher kommen die Ideen für Deinen Blog?
10. Veröffentlichst Du die Fotos Deiner Familienmitglieder auf dem Blog und wie gehst Du mit dem Thema Privatsphäre um?
11. Haben Dich Deine Leser schon auf der Strasse erkannt? 🙂

Dieses Mal möchte ich folgende Bloggerinnen nominieren:

Gordana von Kroatien mit Kindern

Verena von Mamirocks

Jennifer von Radio Mama

Tanja von Kultur – Museo – Talk

Und noch kurz die Regeln des Liebster Blog Awards:

Danke der Person die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.
Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster Award Blog Artikel.
Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
By |Wednesday, September 9, 2015|Categories: Berufsweg, Bloggen|Tags: , , , |2 Comments

2 Comments

  1. Nadja 9 September 2015 at 22:05 - Reply

    Tolle Antworten, vor allem zu Frage fünf sehr schlagfertig ;-). Nochmals vielen lieben Dank für das Mitmachen! Vlg, Nadja

    .

  2. Gordana 15 September 2015 at 09:26 - Reply

    Wirklich gute und schlagfertige Antworten! Es hat Spaß gemacht das Interview zu lesen! Und natürlich danke für die Nominierung liebe Dominika.
    Liebe Grüße, Gordana

Leave A Comment